Willkommen im PolizeiSportVerein Grün-Weiß Kassel e.V.
... der Verein für Jedermann / -frau

Aktuelles

News
Judo

Makalatiya holt Gold beim Adler Cup

PSV feiert tolle Erfolge beim größten Judo-Turnier Europas.

Am vergangenen Wochenende fand in Frankfurt der Adler Cup statt. Bei dem europaweit größten Judo-Turnier für Kinder und Jugendliche trafen sich über 2600 Teilnehmer um ihre Kräfte zu messen. Athleten aus insgesamt 42 Nationen gingen an den Start, darunter die Judoka des PSV Grün-Weiß Kassel. Und das überaus erfolgreich.

Allen voran Demetre Makalatiya, der in der Gewichtsklasse bis 37 kg als Jahrgangsjüngster der Alterklasse u15 seine Kontrahenten aufmischte. Nach vier souverän gewonnenen Vorrundenkämpfen, traf dieser im Achtelfinale auf seinen kräftigen Gegner, Simon Weber, aus der Tschechischen Republik. Eine Unachtsamkeit des Kasslers nutzte der Tscheche gnadenlos aus, sodass Makalatiya einen hervorragenden zweiten Platz belegte. Die Revange gelang jedoch am Folgetag in der Alterklasse u14. Hier konnte Demetre in einem spektakulären Halbfinale nach zehn minütigem Golden Score den Tschechen, Weber, kontern und zog abermals ins Finale ein. Hier behielt das Nordhessische Talent die Nerven und belohnte sich mit der Goldmedaille.

Ebenfalls starke Leistungen zeigten Jonathan Wiederholdt (u12, 43 kg) und Elias Herdt (u14, 60 kg). Beide Sportler erkämpften sich nach starken Auftritten gegen internationale Top-Athleten  jeweils den dritten Platz. Auch Jan Zand durfte sich am Ende des Tages über die Bronzemedaille freuen, welche er nach einer Auftaktniederlage über die Trostrunde errang.

Yves Brandenstein und Artur wurden für ihren ausgezeichneten Kampfeswillen jeweils mit beachtlichen fünften Plätzen ausgezeichnet. Beide verloren zwar ihre Kämpfe um die Bronzemedaille, zeigten jedoch den gesamten Tag über eine tolle Moral in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld.

Der Rest des PSV-Teams konnte internationale Luft schnuppern und wichtige Erfahrungen sammeln. Dabei konnten einige Kämpfer sehr gut mithalten, allerdings fehlte bei dem ein oder anderen das nötige Quäntchen Glück an diesem Wochenende.

Termine

Termine
Judo

Makalatiya holt Gold beim Adler Cup

PSV feiert tolle Erfolge beim größten Judo-Turnier Europas.

Am vergangenen Wochenende fand in Frankfurt der Adler Cup statt. Bei dem europaweit größten Judo-Turnier für Kinder und Jugendliche trafen sich über 2600 Teilnehmer um ihre Kräfte zu messen. Athleten aus insgesamt 42 Nationen gingen an den Start, darunter die Judoka des PSV Grün-Weiß Kassel. Und das überaus erfolgreich.

Allen voran Demetre Makalatiya, der in der Gewichtsklasse bis 37 kg als Jahrgangsjüngster der Alterklasse u15 seine Kontrahenten aufmischte. Nach vier souverän gewonnenen Vorrundenkämpfen, traf dieser im Achtelfinale auf seinen kräftigen Gegner, Simon Weber, aus der Tschechischen Republik. Eine Unachtsamkeit des Kasslers nutzte der Tscheche gnadenlos aus, sodass Makalatiya einen hervorragenden zweiten Platz belegte. Die Revange gelang jedoch am Folgetag in der Alterklasse u14. Hier konnte Demetre in einem spektakulären Halbfinale nach zehn minütigem Golden Score den Tschechen, Weber, kontern und zog abermals ins Finale ein. Hier behielt das Nordhessische Talent die Nerven und belohnte sich mit der Goldmedaille.

Ebenfalls starke Leistungen zeigten Jonathan Wiederholdt (u12, 43 kg) und Elias Herdt (u14, 60 kg). Beide Sportler erkämpften sich nach starken Auftritten gegen internationale Top-Athleten  jeweils den dritten Platz. Auch Jan Zand durfte sich am Ende des Tages über die Bronzemedaille freuen, welche er nach einer Auftaktniederlage über die Trostrunde errang.

Yves Brandenstein und Artur wurden für ihren ausgezeichneten Kampfeswillen jeweils mit beachtlichen fünften Plätzen ausgezeichnet. Beide verloren zwar ihre Kämpfe um die Bronzemedaille, zeigten jedoch den gesamten Tag über eine tolle Moral in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld.

Der Rest des PSV-Teams konnte internationale Luft schnuppern und wichtige Erfahrungen sammeln. Dabei konnten einige Kämpfer sehr gut mithalten, allerdings fehlte bei dem ein oder anderen das nötige Quäntchen Glück an diesem Wochenende.